Originaltitel: Mail Call Again
 1.Ausstrahlung: 09.Dezember 1975

Colonel Potter schneidet sich beim Rasieren, als Radar ihm aus dem Brief seines Sohnes vorlies, daß er Großvater wird. Man startet eine Wette: Geburtsdatum, Gewicht und Geschlecht des Babys. Wetteinsatz: Ein Dollar. Radar hat auch Post für Margaret. Er linst ihr über die Schulter, während sie einen sexy Fummel auspackt. Zuerst will sie sich nicht an der Wette beteiligen. Als sie jedoch hört, daß es sich um Colonel Potters Enkel handelt, ist sie dabei. Radar stattet auch dem Sumpf einen dienstlichen Besuch ab. B.J. hat wie immer mehrere Briefe von zuhause, Hawk eine Zeitung mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus Crabapple Cove. Während letzterer die weltbewegenden Nachrichten studiert, klebt Radar einen Brief an Frank wieder zu. Er sei nur ganz versehentlich offen, beteuert Radar. Es hatte irgendwas mit dampfendem Teewasser zu tun. Was denn so ganz versehentlich drin stände, wollen Hawk und B.J. wissen. Nun, Franks Frau will sich scheiden lassen. Irgendein Ex-Patient des 4077sten hat sie zuhause besucht und über sein Verhältnis mit der Houlihan geplaudert. B.J. bemerkt ganz richtig, daß Frank außer sich sein wird, aber Radar versteht nicht, warum dieser Brief für Frank keine gute Nachricht ist. Da könne er doch jetzt Major Houlihan heiraten. Hawk erklärt ihm, daß Frank das aber gar nicht will. Da betritt Frank die Szene. Und wirft Radar raus, weil der ungehörigerweise im Offiziersbereich herumgelungert sei. Dann liest er seinen Brief. Er verstellt sich zunächst gut. Doch dann zerbeißt er sein Kissen. Margaret unterrichtet Frank darüber, daß ihr "Arbeitskleidung aus Hollywood" da sei, doch der hat momentan überhaupt kein Interesse daran. Colonel Potter und Radar versuchen herauszufinden, in welchem Krankenhaus seine Schwiegertochter sein könnte. Da platzt Frank herein und fragt nach seinem Gespräch nach Indiana. Daß Colonel Potter auch im Raum ist, hat er nicht bemerkt. Radar erklärt ihm, daß er erstmal ein Gespräch mit Ohio führen müsse. "Kommen Sie mir nicht mit diesen Frechheiten. Ich bin nicht der Schwachkopf, für den Sie arbeiten!" "Ohio ist mein Gespräch, Major!" Frank versucht, abzuwiegeln. Colonel Potter: "Ich würde mit 'Schwachkopf' vorsichtig sein. Ihre Birne ist schon aus, seit ich Sie kenne!" "Zweifellos, Sir." Frank ist aufdringlich. "Was ist los mit Ihnen, Burns? Sie benehmen sich, als hätten Sie Termiten im Bruchband!" Während Frank dezent um seine ehelichen Probleme herumredet, liest Hawk auf der Intensiven den Patienten aus seiner Zeitung vor. Radar ist zwar nach Ohio durchgekommen, aber nun geht erstmal nichts mehr wegen irgendeiner Parade. Da erscheint Klinger bei Colonel Potter - ganz in Schwarz. Er hat ein Unglück in der Familie zu vermelden. Seine beiden älteren Brüder seien bei einer Kesselexplosion in der Harmonikafabrik von Toledo ums Leben gekommen und er habe nun als einzig überlebender Sohn das Recht auf sofoertige Entlassung aus der Army der Vereinigten Staaten. Zu dumm, daß in seiner Akte steht, daß er gar keine Brüder hat. Klinger versucht es nun noch mit einer abenteuerlichen Fortsetzung seiner Lügengeschichte. Aber auch dies vergebens. Dann hat Radar Franks Verbindung nach Indiana. Um allein mit seiner Frau sprechen zu können, muß Colonel Potter sein Büro räumen. Und dann tut Frank alles, um Louise davon zu überzeugen, daß das mit seinem Verhältnis zu Margaret nicht stimmt. Es gäbe zwar einen Major Houlihan, aber das sei ein altes Schlachtroß, ein Amry-Maultier mit Titten. Sein Pech, daß Margaret draußen das ganze Gespräch mit anhört und nun ziemlich sauer ist. Seine Frau kauft ihm die Story allerdings ab, vielleicht weil er winselt und wimmert. Radar hat einen Film von zuhause bekommen, den sie sich nun alle miteinander ansehen. Als der Film zuende ist, ist Radar froh, daß ihn das Telefon von seinem Heimweh ablenkt - und Colonel Potter hat eine Enkeltochter. Wer die Wette gewonnen hat? Father Mulcahy!

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

(...)

Regie und Drehbuch:
Regie : George Tyne
Drehbuch: Jim Fritzell, Everett Greenbaum

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...