Originaltitel: Chief Surgeon Who?
 1.Ausstrahlung: 08.Oktober 1972

 

00k 01k 02k 03k 003k 1

Das Frank ein lausiger Chirurg ist, ist klar. Deshalb wendet man sich in schwierigen fällen an Hawkeye. Das passt Frank überhaupt nicht und er reicht bei Henry eine formelle Beschwerde ein. Pierce würde ihn nicht grüßen, ihn duzen und beim Vornamen nennen. Das sei gegen die Vorschriften. Henry klärt ihn auf, dass was dem Grüßen am nächsten komme sei, wenn der Lagerhund die Fliegen hinter seinem Ohr verscheuche. Da Frank sich aber nicht abwimmeln lässt, zitiert der genervte Henry Hawk herbei. Der erscheint in voller Uniform - Unterwäsche, Bademantel - was Frank auch sofort anprangert. Frank und Hawk bekommen sich in die Wolle und Henry platzt der Kragen. Es sei Zeit, endlich für klare Verhältnisse zu sorgen und einen Chefchirurgen zu benennen und der heißt - Pierce! Frank klappt das nicht vorhandene Kinn herunter, er ist empört, aber Henry wirft ihn mit den Worten hinaus: "Frank, womit sie bei mir nie etwas erreichen werden, ist, wenn sie meine Frau imitieren!" Zur Ernennung des neuen Chefchirurgen gibt’s 'ne kleine Party - verbunden mit Hawks feierlicher Inthronisation. Diese wird stilvoll durchgeführt - mit Handball-Reichsapfel und Abflußpumpen-Zepter. Frank heult sich indessen bei Margaret aus, die ihn tröstet. In ihrer Leidenschaft schubsen sie die Schreibmaschine vom Tisch, auf der Frank gerade seinen Bericht an General Hammond tippt. Aber es gibt ja noch das Telefon. Als der General im Lager eintrifft, wird er von den beiden Majors schon erwartet. Frank berichtet, in der Chirurgie liege bereits seit halb zwei ein Schwerverwundeter und der Chefchirurg Pierce, nun ... . Als der General den Sumpf betritt, ist eine etwas müde Pokerpartie im Gange. Der General kann es nicht fassen, dass der Chefchirurg dieser Einheit in aller Seelenruhe Karten spielt, während ein Schwerverwundeter einfach so da rumliegt. Er versucht, Hawk zum Operieren zu zwingen. Aber der weigert sich - mit gutem Grund. Denn Hawk weiß, dass der Patient noch nicht stabil genug ist für die Operation. Davon aber hat der General keine Ahnung und so macht er sich empört auf die Suche nach Colonel Blake. In dessen Büro sitzt Corporal O'Reilly, lässig Henrys Zigarren rauchend und seinen Schnaps schlürfend. Der General ist verzweifelt. Nun sucht er Henrys Zelt auf und begegnet auf dem Weg dorthin Corporal Klinger, der in voller 'Uniform' Wache schiebt. Aber der General und Klinger kennen sich bereits und so zieht der Fummeltick beim General nicht. Klinger sieht jedoch keinen Grund, nicht weiter auf seiner Paragraph-Acht-Masche zu reiten und galoppiert mit "Tatütata, der Feind ist da!" davon. Als der General völlig entnervt Henrys Zelt erreicht, findet er dort nur Lt. Scorch vor. Henry erscheint jedoch auch bald - mit einer Dose Würmer, zum Angeln natürlich. Der General ist dem Wahnsinn nahe. "Wissen sie eigentlich, dass bei ihnen ein Mann Wache schiebt, der ein Kleid trägt?" "Na, zum Glück hat er ja die Beine dafür", antwortet Henry. Hawk schrubbt sich inzwischen für die Operation und nun klärt er den General darüber auf, dass der Puls des Patienten viel zu schnell und der Blutdruck zu niedrig war, als er hier ankam. Nun habe er mehrere Einheiten Blut bekommen und sei stabil genug, die Operation durchzustehen. Der General ist bei der Operation zugegen und sehr beeindruckt von Pierce' chirurgischen Fähigkeiten. Für ihn ist die Beschwerde der beiden Majors erledigt. Klinger lässt es sich nicht nehmen, sich stilvoll vom General zu verabschieden - nur mit seinem Gewehr bekleidet!

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 

Nebendarsteller:

Sorrell Booke (General Baker) 
Timothy Brown (Spearchucker) 
Jack Riley (Captain Kaplan) 
Jamie Farr (Maxwell Klinger) 
Linda Meiklejohn (Leslie) 
Bob Gooden (Boone) 
Odessa Cleveland (Ginger)
John Orchard (Ugly John) 

Regie und Drehbuch

Regie: Hy Averback
Drehbuch: Robert Klane

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...